Der natürliche Auftrieb der Warmluft führt beim Beheizen eines hohen Raumes zu einem enormen Energieverlust. Um am Boden die gewünschten
Temperaturen zu erhalten, muss unnötig lange geheizt werden, obwohl die Temperatur an der Decke bereits auf 28 °C gestiegen ist. Unter dem
Dach staut sich ein sog. “Wärmesee”.

Deckenventilatoren holen die Wärme effektiv und schonend nach unten und bauen so die Temperaturschicht fast komplett ab. Im Beispiel ergibt sich ohne zusätzlichen Heizaufwand eine um 6 °C höhere Temperatur am Boden und damit eine Heizkostenersparnis von ca. 30%.

Kategorie: Tag: